Wir über Uns

Anton Plenk GmbH & Co.KG Holzbauwerk

WIR GEHÖREN ZU DEN MITBEGRÜNDERN DER HOLZBAUWEISE IN DEUTSCHLAND

Der Großvater des heutigen Firmeninhabers Anton Plenk gründete um die Jahrhundertwende (1878) ein Sägewerk (zum bestehenden Zimmereibetrieb dazu) mit Wasserkraft zur Stromerzeugung durch Einbau einer Turbine. Er war damit der erste der in Ruhpolding Strom erzeugte und lieferte. Der Vater Toni Plenk übernahm 1931 den Betrieb. Er erkannte schon damals den Vorteil, ein preisgünstiges Haus aus heimischen Werkstoffen zu bauen: Das Holzhaus. Um dieses Haus erstellen und in größere Entfernungen liefern zu können, begann er Teile vorzufertigen und diese vor Ort zu montieren.

Er befaßte sich dann in 30-Jahren, nachdem der „Deutsche Holzbauverband“ neu gegründet wurde intensiv mit dem Holzrahmenbau und nannte diesen „Die Plenk-Bauweise“. Mit der in Jahrzehnten weiterentwickelten “Plenk-Bauweise” lassen sich in kürzester Zeit Holzbauten für verschiedenste Zwecke errichten.

„Über 100 Jahre Erfahrung im Holzhausbau“

Aus dem Zimmereibetrieb der Vorgänger-Generationen wurde so 1974 ein moderner Holzbaubetrieb mit dem Namen Anton Plenk KG Holzbauwerk. Spezialisiert für die Fertigung von Holzhäusem für einen vielseitigen Verwendungszweck wie: Interimsbauten, Kindergärten, Schulen, Verwaltungsgebäude und zuletzt Wohnheime für Flüchtlinge, die zum größten Teil als Generalunternehmer schlüsselfertig erstellt werden. Die Auftraggeber sind vorwiegend Städte, Gemeinden, Landkreise, Bundes—Post, Regierung von Oberbayern, Bauträger. Im ganzen Bundesgebiet.

2002 wurde eine großzügige Fertigungshalle für die Herstellung von Großelementen, mit der Fertigung durch Schmetterlings-Wender (hier die beidseitige Beplankung im Werk) erstellt. So kann dadurch die Qualität und Montagezeit entscheidend verkürzt werden. Gleichzeitig sind ist die Firma der Gütegemeinschait deutscher Fertigbau e. V. Mitglied geworden und wird dadurch bei der Fertigung und Montage Güteüberwacht.

Eine ausführliche Firmen-Geschichte finden Sie unter: Tradition in Holz

Über Anton Plenk

1947 Beginn der 3 jährigen Zimmerer-Lehre mit besuch der Berufsschule
1950 Abschluss durch Gesellenprüfung
1951 Besuch der Kaufmännischen Handelsschule  Dr. Karlscheuer in Traunstein. Anschließend Zimmermann im elterlichen Betrieb
1959-61 Besuch der Meisterschule in München Luisenstr. Nach Abschluss derer Meisterprüfung 1961 Zimmermeister im elterlichen Betrieb. Zusammen mit dem Vater wurde das Liefergebiet von temporären Holzhäusern auf das gesamte Bundesgebiet erweitert. Nach der Wiedervereinigung profitierten auch die neuen Bundesländer von der schnellen Übergangslösung wie z.B. die Kommunen, die Post und vor allen Dingen die Bayer. Vereinsbank, die in vielen Städten schnell Bankfilialen benötigten.
1974 Gründung mit dem Vater zusammen der Firma Anton Plenk Holzbauwerk KG
1975 Nach dem Tod des Vaters, wird die Firma von seinem Sohn als Komplementär und Enkel Kommanditist (auch Zimmermeister) weitergeführt
2017 wurde dann die Firma Anton Plenk KG Holzbauwerk in die Firma Anton Plenk GmbH & Co.KG umbenannt.
Gleichzeitig feiert Herr Anton Plenk sen. sein 70-jähriges Berufsjubiläum.
Den goldenenMeisterbrief hat er bereits schon vor 5 Jahren erhalten.
Sowie die Feststellung dass die Firma Plenk bereits vor 80 Jahren mit dem Holzrahmenbau (für die RAD-Holzhäuser) begonnen hat.